Anzer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir – die Aquarienfreunde

Wir, Anita und Andras Szasz, stellen Ihnen auf den folgenden Seiten unser Hobby vor. Die Liebe zur Aquaristik, insbesondere zur südamerikanischen Wasserwelt, begeistert uns seit Jahren.

Über uns

Andras, aufgewachsen in Ungarn
– Schon im Vorschulalter faszinierte mich das Aquarium meines Onkels. Diese Faszination hat mich bis heute nie wieder losgelassen.
Als Jugendlicher hatte ich mein erstes eigenes Aquarium. Begeistert züchtete ich Guppy’s. Schon bald erweiterte ich meine Aquarienwelt mit Zebrabärblingen, Sumatrabarben und Kampffischen. Bei all diesen Fischen gelang mir, diese auch zu Vermehren. Mit den Segelflossern hatte ich diesbezüglich aber kein Glück.

Schwimmend

Aquariumfoto aus meiner Jugend in Budapest.

Als junger Erwachsener, zwischenzeitlich in der Schweiz wohnhaft, entdeckte ich die Liebe zu den Diskusfischen, welche ich bereits ende der 70-iger Jahre erfolgreich vermehrte. Danach traten Familie, Beruf und Hundesport in den Vordergrund. Die Liebe zur Aquaristik blieb bestehen, auch wenn ich aus Zeitgründen nur noch ein Gesellschaftsbecken in Wohnzimmer hatte.

Schwimmend

Mein Aquarium anfangs der 80-iger Jahre.

Anfangs 2015 hat mich das Aquariumfieber erneut gepackt. Meine Frau und ich entschlossen, wieder ein Diskusbecken einzurichten. Wir erwarben eine Gruppe, halbwüchsiger Diskusfische, die sich bereits nach dem Umsetzen sehr wohl fühlten. Ich wollte für unser Diskusbecken die gewünschten Beifische selber züchten.
Im Sommer 2015 stellte ich in unserem Hobbyraum eine Aquarienwand auf, kaufte zwei Paar Ramirezi, sowie je eine Gruppe Panzerwelse und Schmucksalmler.
Bereits im Herbst hatten wir Erfolg und unsere ersten Jungfische: Eine Gruppe Panzerwels und 3 Pärchen Ramirezi wurden bereits im Januar 2016 ins Diskusbecken umgesiedelt.

Anita – Die Liebe zu Tieren begleitet mich bereits seit frühester Kindheit. Meine Grossmutter lebte auf einem Bauernhof und ich verbrachte fast die ganze Freizeit bei ihr. Katzen, Hunde, Kaninchen usw. waren meine grosse Leidenschaft. Zierfische faszinierten mich nur im Zoo oder in der Zoohandlung, die sich auf meinem Schulweg befand. Bei uns war eher das Angeln in der Reuss oder der Limmat angesagt. Als Familienfrau züchtete ich mit Andras zusammen zehn Jahre lang Bengalkatzen, widmete mich unserem Hund und dem Hundesport und half bei der Pflege unseres grossen Gesellschaftsbecken. 1998 absolvierte ich Prüfung zur Eidg. Dipl. Tierpflegerin, danach die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Tiere und arbeitete viele Jahre in einem Zoofachgeschäft und einer Kleintierpraxis.
Nebst meinem Berufsalltag unterstütze ich meinen Mann in der Aquarienpflege und züchte Lebendfutter für unsere Zierfische.

Letzte Änderung: 28. 02. 2016